Die gegenseitigen Besuche zwischen den Partnerstädten finden jährlich im Wechsel statt:

Besuch der englischen Freunde vom 16. bis 20. August 2018

Fotos von Steffi Klevers

Besuch der englischen Freunde vom 18. bis 22. August 2016

Artikel Westerwälder Zeitung vom 20. September 2016:

 

Frohes Wiedersehen im Westerwald

 

Eine Delegation aus der britischen Partnerstadt Higham Ferrers besuchte Hachenburg

 

Nachdem die Deutsch-Englische Gesellschaft (DEG) 2015 auf der Insel das 25-jährige Jubiläum der Städtepartnerschaft mit Higham Ferrers gefeiert hatte, kam nun eine 28-köpfige Delegation aus Hachenburgs Partnerstadt zum Gegenbesuch in den Westerwald. Es gab ein frohes Wiedersehen zwischen vielen langjährigen Freunden.

Neben dem traditionellen Grillfest in der Altstädter Grillhütte stand diesmal ein Besuch der Landeshauptstadt Mainz auf dem Programm, der in einem bekannten Lahnsteiner Gasthaus ausklang. Dabei gab es natürlich viele Gelegenheiten, langjährige Kontakte aufzufrischen und eingerostete Sprachkenntnisse aufzupolieren. Bei einem Auftritt im Westerwald-TV betonten die Vorsitzenden von deutscher (Rüdiger Schneider) wie auch von englischer Seite (Virginia Gudgeons sowie Kay Gillespie), dass der Brexit dem herzlichen Verhältnis keinen Abbruch tut. Für 2017 plant die DEG einen Gegenbesuch in Higham Ferrers, der mit einer Irlandreise verknüpft werden soll.

Nähere Infos werden in der Presse sowie auf der Homepage der DEG  unter deg-hachenburg.de bekannt gegeben.

 

Anette Schäfer

 

 

Artikel Westerwälder Zeitung vom 22. September 2016

 

In Hachenburg geht’s „very british“ zu

 

Austausch: Engländer waren wieder einmal zu Besuch im Westerwald

 

Hachenburg-Altstadt. Nachdem die Deutsch-Englische Gesellschaft (DEG) Hachenburg die Städtepartnerschaft auf der Insel gefeiert hat, waren die Briten dieses Jahr wieder im Westerwald zu Besuch. Insgesamt 28 Engländer verbrachten mit ihren Freunden aus der Region ein paar schöne Tage.

 Es waren viele Wiederholungstäter unter den Gästen aus Großbritannien. Der Austausch ist beiden Seiten sehr wichtig, und so findet jedes Jahr ein Treffen statt – immer im Wechsel. Im Lauf der Jahre sind richtige Freundschaften entstanden, entsprechend freudig verlief das Wiedersehen. Die Engländer sind meist bei Mitgliedern des Vereins untergebracht. „Es haben sich mit der Zeit einige feste Partner gebildet“, so Rüdiger Schneider, Vorsitzender der DEG.

 Virginia Gudgeons ist die Vorsitzende auf britischer Seite. Sie war schon viele Male zu Besuch in Deutschland und findet es immer wieder schön. „Es ist lovely“, beschrieb sie in charmantem Deutsch-Englisch-Mix ihren Aufenthalt im Westerwald. „Man trifft jedes Mal wieder neue Freunde“, so Virginia Gudgeons.

Angereist waren die Engländer mit ihrem eigenen Bus, der dann auch gleich genutzt wurde, um die Landeshauptstadt Mainz zu besuchen. Auch das traditionelle Barbecue in der Grillhütte Altstadt fand wieder statt. Gemeinsam wurde gegrillt und natürlich auch Tee getrunken. Dem herzlichen und freundschaftlichen Verhältnis untereinander hat der Brexit in diesem Fall definitiv nicht geschadet.

Für 2017 plant die DEG einen Gegenbesuch in Higham Ferrers, der mit einer Irlandreise verknüpft werden soll. Nähere Informationen werden zu gegebener Zeit in der Presse sowie auf der Internetseite der DEG bekannt gegeben.

Mehr Infos zur Deutsch-Englischen Gesellschaft gibt es im Internet unter deg-hachenburg.de

 

Larissa Schütz

 

700-Jahrfeier / XXL-Kirmes Hachenburg August 2014

Artikel von Annette Schäfer:

 

Englische Gäste feierten gemeinsam mit Westerwäldern die XXL-Kirmes

Die fast 40 Mann starke Abordnung aus Higham Ferrers in Northamptonshire war begeistert von der Hachenburger XXL-Kirmes. Außerdem standen wahlweise ein Besuch der Töpferei Fürst in Alpenrod und eine vogelkundliche Wanderung am Dreifelder Weiher am Programm, was bei den Gästen von der Insel beides gut ankam. Sehr erfreut waren die britischen Ehrengäste des  Rittermahls über die herzliche Begrüßung durch Bürgermeister Karl-Wilhelm (Charly) Röttig. „Die Teilnahme am Großen Brezelzug, bei der die Deutsch-Englische Gesellschaft gemeinsam mit den englischen Freunden Flagge zeigte, stellte für alle einen Höhepunkt des Wochenendes dar“, resümiert der DEG-Vorsitzende Rüdiger Schneider. Die schönen mittelalterlichen Kostüme zogen zahlreiche Blicke auf sich. „Einige Landsleute besuchten zum ersten Mal unsere Partnerstadt im Westerwald und zeigten sich sehr beeindruckt“, weiß die britische Vorsitzende Virginia Gudgeons, die schon bald den Gegenbesuch im kommenden Jahr organisieren möchte, bei dem die Städtepartnerschaft  ihren 25sten Geburtstag feiert.  Und dass die Antwort auf „Hui! Wäller?“ „Allemol!“ lautet, wird in Higham Ferrers nicht so schnell in Vergessenheit geraten.

 

 

Fotos von Rüdiger Schneider, Klaus Krämer, Annemarie Becker

Besuch unserer englischen Freunde in Hachenburg 2012

Die englischen Gäste der Partnerstadt Higham Ferrers haben

Hachenburg vom 15. bis 18. Juni 2012 besucht.

Der Presseartikel von Anette Schäfer, erschienen

im "INFORM" Hachenburg, ist unter der Rubrik "Presse"

eingestellt bzw. über diesen Link zu erreichen.

 

 

Fotos von Rüdiger Schneider

Wappen der Partnerstädte
Hachenburg / Higham Ferrers